Kathrin Thiede - über mich und meine Werke

Wie schön, dass Sie Ihr Weg auf meine Seite canvasa.com geführt hat und somit auch in mein Atelier, in dem ich arbeite und meine Bilder entstehen. 

Falls Sie sich fragen, welche Person hinter dieser Farbenfreude steckt, lesen Sie am besten gleich weiter.

Geboren bin ich in der schönen Kunststadt Leipzig. Schon als kleines Mädchen zog mich die Welt der Künste magisch an. Wohl geweckt durch meine Tante, die mir als Balletttänzerin eine völlig neue Welt auf, vor und hinter der Bühne zeigte. Jede freie Minute zog es mich ans Theater – etwas Spannenderes gab es für mich als Kind nicht. So entdeckte ich früh die große Oper, die Leidenschaft für den Tanz und zur Musik sowie die traumhaft opulente Malerei der Bühnenbilder. Damals begann ich zu malen. Damit konnte ich die vielen Eindrücke, Ideen, Gedanken und Begegnungen für mich verarbeiten.

Kein Wunder, dass ich meinen Beruf oder vielmehr meine Berufung schon sehr früh im Bereich der Kunst sah. Denn im Theater unter Künstlern und Kreativen fühlte ich mich an der Hand meiner Tante immer wie in einer Zauberwelt. Der jugendliche Traum vom Kunststudium scheiterte allerdings am Reglement des damaligen politischen Systems der DDR. Dann eben Maskenbildnerin, dachte ich mir. Hauptsache, ich kann irgendwie kreativ am Theater arbeiten und unter Künstlern sein. Das war 1989. Dann kam die Wende, die politische – und auch mein Leben nahm eine neue Richtung.

Der Ausbildung zur Maskenbildnerin musste damals eine Friseurlehre vorausgehen. Das lag mir. Ein Handwerk, das mir Spaß machte und gleichzeitig meinen Drang nach kreativem Schaffen forderte. Anstatt Pinsel und Farbe hatte ich nun Kamm und Schere in der Hand. 

Ich ging nach München, dort wollte ich erst einmal anderes ausprobieren und arbeitete u.a. in einer Werbeagentur. Ich stellte dann aber schnell fest, dass das Angestellten-Dasein in einem Büro nicht meiner Natur entsprach und absolvierte kurzerhand die Meisterschule für Friseure. Damit wollte ich es als Showfriseurin in Paris schaffen – meiner Traumstadt seit meinem ersten Besuch dort. Noch immer liegt mir die Metropole an der Seine auf besondere Weise am Herzen.

Doch das Leben zog mich statt an die Seine an den Rhein – nach Köln, wo ich auch heute noch lebe und arbeite. Zehn Jahre habe ich dort meinen eigenen Friseur-Salon geführt und lernte nicht zuletzt durch meine treue Kundschaft die rheinische Mentalität auf ganz persönliche Art kennen und lieben. In all diesen Jahren blieb auch die Malerei ein Teil von mir, Pinsel, Farben und Leinwand habe ich nie beiseite gelegt. 

Es kam wieder eine Wende in mein Leben. Wenn schon nicht beruflich, dann eben privat, sagte ich mir und reiste immer wieder nach Paris. Ich erkundete die Arrondissements abseits der Touristenströme, saß bis tief in die Nacht in Restaurants und genoss die großartige, französische Küche in all ihrer Vielfalt.  Und ich streifte tagelang durch die Straßen, durch Museen und durch unzählige Galerien. Ein Flut von Inspirationen, die meine Phantasie beflügelten. Und so entstand im „Chez Chartier“ in Paris an einem großen Tisch bei Steak Frites und viel Rotwein mit meinen Freunden die Idee, in Köln eine eigene Kunstgalerie zu eröffnen – nach einem Vorbild, auf das ich zuvor in Paris gestoßen war: zeitgenössische Kunst für jedermann zugänglich und bezahlbar zu machen.

Kurzerhand verkaufte ich meinen Friseursalon und stürzte mich begeistert in mein neues Leben als Galeristin in Köln. Auf die Idee, auch meine eigenen Bilder in der Galerie anzubieten, brachte mich erst eine gute Freundin. Jahrelang war ich großer Fan der Impressionisten und hatte ausschließlich mit Ölfarben gearbeitet. Mit den Eindrücken meiner Reisen im Kopf stieg ich vor Jahren für die Technik der Collage auf Acryl um. Dieser Stil macht es mir möglich, unterschiedliche Techniken miteinander zu verbinden. Mein ganzes Sammelsurium an Reiseerinnerungen – Fotos, Einkaufstüten, Servietten, Zeitungen, Etiketten und was mir sonst noch alles in die Hände kam – banne ich seitdem auf Leinwand. 

Zu meiner Überraschung fanden meine eigenen Bilder so großen Anklang, dass ich beschloss, mich zukünftig ausschließlich auf meine eigene Kunst zu konzentrieren. So gab ich die Galerie auf und eröffnete mein eigenes Atelier im Kölner Agnesviertel.  Mein früher Wunsch, für und von meiner Kunst leben zu können, hat sich doch noch erfüllt. Zwar mit einigen Umwegen, die mich aber durchaus bereichert haben. Träume werden eben doch wahr!

Et voilà – meine Städtecollagen erzählen Ihnen heute meine eigenen Geschichten und Erlebnisse. Vielleicht erinnern meine bunten, fröhlichen Bilder auch Sie an besondere Orte in Ihrem Leben. Orte, die Sie besucht haben oder immer noch besuchen wollen. Auch meine Leidenschaft fürs Kochen und gutes Essen, für Pflanzen und Blumen, für Mode, Architektur und Kultur findet sich in meinen Collagen wieder.

Mein Ziel ist es, dass Sie mit meinen Bildern Erinnerungen auf besondere Art festhalten oder Stoff zum Träumen finden, sich die Freude an schönen Dingen, die Kunst des Geniessens und die Liebe zum Leben bewahren.

Herzlichst,

Ihre Kathrin Thiede
 

 

Ausstellungsauswahl:

KalkKunst, Köln; OpenairGallery Oberbaumbrücke Berlin; Hildener Kunstmarkt; Dellbrücker Kunstmeile, Köln; Offene Ausstellungswochen Galerie Graf Adolf, Köln; Ausstellung Kunst und Parfum, Parfümerie Goldkopf, Köln; Highway Europa/Passagen Interior Design Week, Köln

vertreten seit 2010

Galerie Art & Bijou, Köln

Galerie Albert Baake, Potsdam

Kunsthandlung Menzel, Bad Honnef

 


zu meinen Kunstdrucken:

Die Originalwerke lasse ich professionell einscannen, damit die Reproduktionen diesen so nah wie möglich kommen. Der Druck erfolgt mit reinen hochwertigen lichtechten Pigmenten auf Künstler-Leinwand in höchster Qualität mit einer glänzenden Oberfläche. Meine Vorliebe für die besondere Haptik meiner Originale, die bewusst ausgearbeitet wird, kann somit auf die Beschaffenheit und Struktur der Leinwand und dem dadurch entstehenden Druckbild mit einer hohen Detailschärfe und aussergewöhnliche Farbbrillianz übertragen werden. Ich lege sehr großen Wert auf die Qualität meiner Kunstdrucke und arbeite daher nur mit zwei ausgesuchten Kölner Druckwerkstätten zusammen, da ich qualitativ hochwertige Prints, die über lange Jahre ihre Farbrillianz erhalten (sogar an Plätzen mit dauerhafter Sonneneinstrahlung) produzieren lassen möchte.

Besuchen Sie mich gerne auch in meinem Atelier, in welchem auch alle noch verkäuflichen Originale besichtigt werden können. Auch eine kleine Auswahl an Kunstdrucken habe ich immer vorrätig. Machen Sie dafür vorab einen Termin mit mir aus - das geht meistens sehr kurzfristig. Ich freue mich auf Ihren Anruf!


Möchten Sie regelmäßig über neue Werke und Ausstellungstermine informiert werden abonieren Sie meinen Newsletter.